Junge Menschen als Zukunftskapital – Deutsche Annington verdoppelt Zahl der Lehrstellen und bietet flexible Modelle

Wie Familie und Beruf sich verbinden lassen, darüber gibt es immer noch große Diskussionen in Politik und Gesellschaft. Auch für Auszubildende stellt sich diese Frage. Oft stehen junge Frauen vor der schwierigen Aufgabe, Lehrstelle und Familie zu vereinbaren. Die Deutsche Annington (DAIG) hat darauf reagiert. Ein Beispiel ist Geraldine Eichler. Die Dortmunderin bekam kurz nach dem Abitur ungeplant ein Baby. Was zur Folge hatte, dass drei von vier Betrieben, in denen sie eine Ausbildungsstelle schon sicher hatte, ihre Zusagen wieder zurückzogen. Die Deutsche Annington dagegen zeigte sich flexibel. Vereinbart wurde eine Wochenarbeitszeit von 30 statt 37 Stunden, so dass die junge Mutter freitags frei hat. Dadurch fällt es ihr leichter, die Betreuung für Töchterchen Livia zu organisieren.

Ausbildung in Teilzeit, ein ungewöhnlicher und innovativer Weg. Warum die Deutsche Annington dies ermöglichte, erklärt Personalchef Volker Siekermann so: „Bevor wir uns für einen Auszubildenden entscheiden, muss er uns überzeugt haben. Das war bei Frau Eichler der Fall, deshalb wollten wir sie nicht verlieren. Schließlich sind Auszubildende unser Zukunftskapital.”

Zurzeit 90 junge Leute in der Ausbildung

Das größte Wohnungsunternehmen in der Bundesrepublik verdoppelt die Zahl seiner neuen Ausbildungsplätze und stellt ab 2012 pro Jahr mehr als 40 junge Menschen (zuvor 20) neu ein. Zehn Prozent der neuen Lehrstellen sind für Mieter der DAIG vorgesehen.

Ausgebildet wird u.a. in den Berufen Immobilienkaufmann/-frau und Kaufmann/-frau für Bürokommunikation. Aktuell sind bei der Deutschen Annington deutschlandweit rd. 90 junge Menschen in der Ausbildung. Die Übernahmequote lag in den vergangenen Jahren stets bei rund 90 Prozent.

Während der Lehre studieren

Zusätzlich bietet die Deutsche Annington die Möglichkeit eines dualen Studiums mit dem Abschluss zum Bachelor of Science (Wirtschaftsinformatik) und Bachelor of Science (Facility Management), in dem kaufmännisches und technisches Wissen zusammengeführt werden.

2012 studieren zehn Auszubildende der Deutschen Annington im dualen System.  Das Unternehmen trägt sämtliche Studien- und Lehrgangskosten.

Sprung in die Großstadt

Neben den notwendigen Kenntnissen bekommen die Auszubildenden auch Lebenserfahrung vermittelt:  Wer bei der DAIG Immobilienkaufmann/-frau
oder Kaufmann/-frau für Bürokommunikation lernt, hat die Chance, die regionalen Besonderheiten einzelner Immobilienmärkte hautnah kennenzulernen. Hauptausbildungsstandort ist Bochum – doch neben weiteren Einsatzmöglichkeiten an Rhein und Ruhr, wie z. B. Essen, Dortmund, Düsseldorf, besteht die Chance, den Sprung nach Berlin, Frankfurt/Main oder München zu wagen. Das besondere Angebot der DAIG: Komplett eingerichtete Wohnungen und ein eigener Dienstwagen vor Ort.

Über die Deutsche Annington:

Die Deutsche Annington Immobilien Gruppe gehört mit rund 180.000 eigenen und 30.000 für Dritte verwalteten Wohnungen sowie rund 2.400 Mitarbeitern zu den führenden deutschen Wohnungsunternehmen. Wir sind deutschlandweit an rund 600 Standorten präsent und bieten kundenorientierte Serviceleistungen.

Pressekontakt:
Deutsche Annington Immobilien SE
Philipp Schmitz-Waters
Pressesprecher
Philippstraße 3
D-44803 Bochum
Telefon: 0234 314 – 1321
E-Mail: philipp.schmitz-waters@deutsche-annington.com
Internet: www.deutsche-annington.com

Diesen Artikel